Wir sehen unsere Hauptaufgabe als Erzieherinnen darin, geschützte Räume zu schaffen, in denen wir uns als unterstützende Begleiterinnen verstehen. Wir helfen den Kindern ihre Ideen umzusetzen und zeigen mit kreativen Mitteln, wie sie neue Wege und Welten erforschen können. Hierbei sind wir offen für Wünsche, Anregungen und Bedürfnisse von Kindern und Eltern gleichermaßen. Gegenseitiger Respekt, Wertschätzung, Toleranz und Vertrauen sind die Grundlage des geschützten Raumes. Wir vermitteln Geborgenheit und nehmen jedes Kind so an, wie es ist. Das Zuhören, Beobachten und auf individuelle Bedürfnisse jeden einzelnen Kindes einzugehen ist uns sehr wichtig. Für die Eltern sind wir Vermittler zwischen ihren Kindern, aber auch bei Beratungsstellen und anderen Institutionen, wie Schule und Träger.

Unsere Mitarbeiter nehmen an regelmässigen Fort- und Weiterbildungen teil, wie z.B. zu QM Standards des Kindeswohlschutzes und Kindernotfällen etc.

Auch unser Küchenpersonal nimmt an Fortbildungen für die Einbindung saisonaler und regionaler Produkte teil.

Spezielle Angebote:

Für unsere Schulaspiranten bieten wir mehrmals wöchentlich besondere Angebote. Zusammen mit zwei Erzieherinnen erleben sie die unterschiedlichsten Abenteuer auf spannenden und lehrreichen Ausflügen. Zum Beispiel bei der Flughafen-Besichtigung, Museums- und Theaterbesuchen oder einem Ausflug zum Rettungshubschrauber der BG-Unfallklinik, es gibt immer etwas zu erleben. Fester Bestandteil der Schulvorbereitung ist eine Übernachtung im Kindergarten, das Basteln von phantasievollen Schultüten und eine mehrtägige Fahrt mit Übernachtungen auf dem Bauernhof.

 

 Farbenfrohe Schultüten!

 

Jedes Jahr besuchen wir den Bauernhof

 

Besuch in der BG-Unfallklinik, im Hangar von Rettungshubschrauber Christoph 2!

 

Außerdem bieten wir 2x wöchentlich für alle Kinder eine zusätzliche Bewegungsstunde an, die von unserer externen Kollegin Anna Wagnerne geleitet wird. Sie arbeitet bei der katholischen Familienbildungsstätte, ist eine langjährig erfahrene Erzieherin und hat eine Zusatzausbildung in psychomotorischer Bewegung.

Anna Wagnerne

 

Jeden Mittwoch von 13 - 14:30 Uhr besucht Hanna Meyer vom Caritasverband/Fachdienst für Migration unsere Einrichtung, um abwechselnd mit einer kleinen Gruppe von Kindern zu musizieren. Anschließend bietet sie ihre Beratung in unserem Elterncafé an. Sie unterstützt Eltern bei Fragen in allen Bereichen bezüglich des Jobcenters, Wohnung, Sprachkurs, Aufenthaltsgenehmigung und andere Themen.

Stephanie Lerhian ist Umweltpädagogin beim Zentrum für Familie und kommt jeden Donnerstag in unsere Einrichtung. Mit der Unterstützung einer unserer Erzieherinnen gestaltet sie mit den Kindern Kunstwerke aus Papier und anderen Naturmaterialien.

 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben kommen Sie doch einfach einmal vorbei und schauen Sie sich unseren Kindergarten an um sich selbst ein Bild zu machen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Zur Galerieübersicht
Zur Galerie Gründungsgottesdienst 18.01.2015